: Auszubildende übernehmen soziale Verantwortung!

Spendenaktion zugunsten des Ambulanten Kinderhospizdienst Hamm/Kreis Warendorf

Einen Scheck über 700,00 EUR überreichten die Schülerinnen der Unterstufe der Medizinischen Fachangestellten mit Freude an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Hamm/Kreis Warendorf e.V.

Koordinatorin Martina Abel besuchte die Europaschule anlässlich der Scheckübergabe und bedankte sich für das soziale Engagement aller Beteiligten. „Wir unterstützen Familien von Kindern, bei denen eine lebensbedrohliche Krankheit vorliegt bzw. eine lebensverkürzende Diagnose gestellt wurde.“ In Bezug auf die konkreten Arbeit ergänzte sie: „Dies beinhaltet nicht nur die Beratung der Eltern, sondern vor allem praktische Hilfe im Alltag. Das können Unternehmungen mit den erkrankten Kindern sein, aber auch Tagesfahrten mit Geschwisterkindern, für die den Eltern im Alltag oft nur wenig Zeit bleibt.“

Mit der Spende können die vielfältigen Freizeitaktivitäten unterstützt werden. So hält der Verein für Betroffene zum Beispiel Jahreskarten für den Maxipark in Hamm, den Tierpark, aber auch Indoor-Spielplätze vor.

Den stattlichen Betrag hatten die Klassen der medizinischen Fachbereiche durch den Verkauf von Waffeln, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen erwirtschaftet. „Die Organisation der Spendenaktion lag dabei vollständig in den Händen der Schülerinnen und ist seit mittlerweile 20 Jahren gute Tradition an unserer Schule", lobte Schulleiter Ingo Weißenborn. 

 Zurück zur Übersicht