: Speeddating fragt: "Was ist Liebe?"

Am Freitag, dem Valentinstag, gab es im Berufskolleg Ahlen des Kreises Warendorf ein „Speeddating“ rund um das Thema Sexualität und Liebe, initiiert vom „Aktionskreis Sexualpädagogik im Kreis Warendorf“. Sandra Könning von der Aidshilfe stellte die verschiedenen Stationen vor.

Dieses „Speeddating“ gab es bereits im vergangenen Frühjahr als Informationstag. Die Schüler hatten fünf Minuten Gelegenheit, Fragen zu stellen oder sich tiefergehend über bestimmte Themen zu informieren. Dann wurde an die nächste Station gewechselt.  Die Stationen befassten sich unter anderem mit sexuell übertragbaren Krankheiten, verantwortungsvoller Liebe und damit dem Bereich Verhütung. Dementsprechend war auch die Schwangerschaftskonfliktberatung ein Thema. Und die  Frage „Was ist Liebe?“.

Wir haben bei vielen Schülern weitergehende Diskussionen angeregt und eine sehr konstruktive Auseinandersetzung mit dem Thema erzielt“, freute sich der stellvertretende Schulleiter Thomas Sandkuhle. Für ihn ist diese etwas andere Form des Unterrichts ein Gewinn für die Jugendlichen – eben etwas, das noch lange nachwirkt.

Quelle: Peter Schniederjürgen/Westfälische Nachrichten

 Zurück zur Übersicht