: Auszubildende übernehmen soziale Verantwortung und spenden an Kinderkrebshilfe

Mit großer Freude überreichten die Schülerinnen der Unterstufe der Medizinischen Fachangestellten einen Scheck über 690,00 EUR an den Verein Herzenswünsche e.V. „Wir haben uns für den Verein Herzenswünsche entschieden, weil wir von der Idee begeistert sind, schwer kranken Kindern und Jugendlichen einen lang ersehnten Wunsch zu erfüllen“, so die jungen Auszubildenden.

Regina Reiffenberg, Koordinatorin und „Wünsche-Erfüllerin" des in Münster gegründeten und mittlerweile bundesweit agierenden Vereins, besuchte die Europaschule anlässlich der Scheck­übergabe und bedankte sich für das soziale Engagement aller Beteiligten.

„Durch intensive Zusammenarbeit zwischen den Ärzten und Pflegekräften in den Kliniken, den Eltern der erkrankten Kinder und unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Herzenswünsche erfüllt worden. Dazu gehören insbesondere Treffen mit Schauspielern, Spitzensportlern und Stars aus der Musik- und Youtube-Szene, lang ersehnte Begegnungen mit Tieren wie Delfinen, Robben und Elefanten und nicht zuletzt Tagesausflüge zu besonderen Zielen.“

Den stattlichen Betrag hatten die Klassen der medizinischen Fachbereiche und eine Klasse der Höheren Handelsschule durch den Verkauf von Waffeln, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen erwirtschaftet. „Die Organisation der Spendenaktion lag dabei vollständig in den Händen der Schülerinnen und Schüler und das ist seit mittlerweile 20 Jahren gute Tradition an unserer Schule", lobte der stellvertretende Schulleiter Thomas Sandkuhle.

 Zurück zur Übersicht