: Einnahmen aus dem Europa-Buffet für den kgv - keiner geht verloren e.V.

v. l. n. r.: Lehrerin Frau Susana Quijano, Eray Bölükbasi, Hamza Ayata, Anna-Lisa Kneisler, Bernhard Recker, Bianca-Alexandra Veliscu, Ömer Malkoc, Maxim Reshetnik, Ahmet Calar, Schulleiter Ingo Weißenborn. Lehrerin Frau Hülya Özmen

Auch in diesem Jahr gab es im Rahmen des Europatages das mittlerweile unverzichtbare Europa-Buffet mit köstlichen Speisen aus aller Welt. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer kochten und backten fleißig, um dieses vielfältige Buffet zu ermöglichen. Für wenig Geld konnten sich die Teilnehmer im Laufe des Projekttages immer wieder stärken. So kam am Ende des Tages eine stolze Summe von 530,00 Euro zusammen. Die Organisatoren und Beteiligten haben entschieden, die Einnahmen in diesem Jahr dem Verein kgv – keiner geht verloren e.V. zu Gute kommen zu lassen.

Sehr erfreut über diese Unterstützung besuchte Bernhard Recker als Vertreter des kgv e. v. das Berufskolleg Ahlen, um den Spenden-Scheck entgegenzunehmen. Bei der Übergabe schilderte Herr Recker den Schülerinnen und Schüler, wie wichtig es ist, einen geschützten Raum für Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen während der Schul- und Ausbildungszeit zu gewährleisten, um ihnen zu einem gesunden Selbstbewusstsein zu verhelfen, den Erwerb eines Schulabschlusses zu ermöglichen und ihnen vor, während und nach der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Die Europaschule freut sich darüber, einen Verein, der sich ausschließlich durch Spenden finanziert wird und nachhaltig in Bildung investiert, unterstützen zu können.

 Zurück zur Übersicht