: Siegerehrung beim Planspiel Börse 2018

Schüler und Jugendliche in Geldfragen fit zu machen ist ein wichtiges Anliegen der Sparkasse Beckum-Wadersloh.

Mit dem Planspiel Börse fördert sie dabei auf spielerische Art und Weise das Wissen um Wirtschaft, Aktien und Börsen. Über 40 Schülerteams aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Beckum-Wadersloh beteiligten sich an diesem Wettbewerb. Die Teams analysierten über zehn Wochen Aktienkurse und Wirtschaftsnachrichten und erweiterten so spielerisch ihr Finanzwissen.

 

Das Team „Ronald Dump“ vom Berufskolleg Ahlen belegte mit einem Depotgesamtwert von 51.040,49 Euro den ersten Platz auf Institutsebene. Mit einer Steigerung des Ausgangskapitals von 50.000 Euro um 2,1 % erzielte die Gruppe während eines turbulenten Börsenverlaufs einen tollen Zuwachs.

Mit einem Depotwert von 50.204,51 Euro erlangte die Spielgruppe „Strohhut-Bande“, ebenfalls vom Berufskolleg Ahlen den zweiten Platz. Die Plätze drei und vier sicherten sich die Gruppen „Sela“ und „Leoniie04“ vom Kopernikus-Gymnasium in Neubeckum, Platz fünf erreichte  die Gruppe „HERMES“ von der Sekundarschule Beckum. Einen hervorragenden 12. Platz im Nachhaltigkeitswettbewerb auf Verbandsebene der Sparkassen erreichte die Gruppe „187er“ vom Berufskolleg Ahlen.

 

Die Jugendmarktberater Vanessa Reschka und Dominik Schaar sowie die Vermögensberaterin Nicole Arnemann überreichten in einer Feierstunde Geldpreise und Urkunden an alle Gewinner und gratulierten ihnen zu ihrer Leistung und ihrem Wissenszuwachs.

 

Unterstrichen wurde hierbei der Lerneffekt, der mit dem bundesweiten Wettbewerb der Sparkassen verbunden ist. Das Planspiel Börse vermittelt Wirtschaftswissen, sensibilisiert für Finanzthemen und will die Jugendlichen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Geld erziehen.

 

Sie standen anschließend den Schülergruppen für alle Fragen rund um das Börsengeschäft Rede und Antwort. Im September 2019 startet dann das Planspiel Börse in die 37. Runde. 

 Zurück zur Übersicht