: Skischulfahrt des Berufskollegs Ahlen Europaschule

Eine Woche Sport und Spaß in den Tiroler Alpen

In diesem Jahr bot das Berufskolleg Ahlen seinen Auszubildenden des Bildungsgangs für angehende Industriekaufleute zum ersten Mal eine Skischulfahrt an. Es ging mit insgesamt 24 Schülerinnen und Schülern vom 17.03. - 25.03.2017 nach Nauders in Österreich. Unter der Leitung der Lehrkräfte Falk Wilde und Nikolai Schafflik, mit Unterstützung durch einen skierfahrenen Studenten und die Kollegin Hanna Vockel, nahmen sie an leistungsdifferenzierten Skikursen in Kleingruppen teil. Die Schulungen wurden an 6 Tagen in vier Kursen über 2,5 Stunden am Vormittag und über 2 Stunden am Nachmittag durchgeführt.

Das in einer Höhe von 1400 m - 2850 m gelegene Skigebiet ermöglichte allen Teilnehmenden, sich auf abwechslungsreichen Pisten entsprechend ihrem Können zu erproben – bei Sonnenschein und teilweise frühlingshaften Temperaturen. Dabei machten sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene in ihren jeweiligen Kursen beachtliche Lernfortschritte. So konnten am Ende der Skiwoche nahezu alle Anfänger sicher mittelschwere Pisten bewältigen und sich von über 2000 Metern ins Tal hinabschwingen, obwohl die Schneeverhältnisse aufgrund des Sulzschnees nachmittags schwierig waren. Die fortgeschrittenen Skifahrer übten und verbesserten sich in weiterführenden Formen des Carvens (Race- und Snowcarven) und nahmen auch schwierige Strecken mit immer perfekterem Schwung.

Bei den Skischulungen wurden die Schülerinnen und Schüler auch für Aspekte des Umwelt- und Naturschutzes sowie der Sicherheit vor dem Hintergrund alpiner Gefahren sensibilisiert, so dass die Berufsschülerinnen und -schüler während des Unterrichts sowohl ihre Fähigkeit für sich selbst Verantwortung zu übernehmen als auch die Tragweite ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und der Verantwortung für Andere erweitert haben. Zusätzlich wurden die im Beruf geforderten Soft Skills wie Teamfähigkeit, Kommunikations- und Kritikfähigkeit sowie Selbstbeobachtung und Selbstmotivation durch das pädagogische Konzept des Kleingruppenunterrichts auf der Piste gestärkt. Auch dem Aspekt der Gesundheitsförderung durch Bewegung, dem in diesen Fachklassen des dualen Systems aufgrund einer verstärkten sitzenden Tätigkeit im Berufsalltag eine besondere Bedeutung zukommt, wurde durch vielfältige Übungsvarianten Rechnung getragen.

Zu den besonderen Ereignissen dieser Fahrt gehörten ein Besuch des beeindruckenden Skischulevents „Show in Snow“ sowie der Abschlussabend mit „Skiehrungen“ und „Skitaufe“, der die insgesamt sehr positiven und harmonischen Gruppenerfahrungen abrundete. Am Ende der Skiwoche bewerteten sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch das Betreuerteam die Skischulfahrt als eine gelungene und lohnenswerte Schulveranstaltung, die den Teilnehmern viel Freude bereitete und ihnen neue Erfahrungen und sportliche Herausforderungen eröffnete. Das Berufskolleg Ahlen beabsichtigt daher auch weiterhin entsprechende Skischulfahrten für Schülerinnen und Schülern der Berufsschule anzubieten.

 Zurück zur Übersicht