Medizinische Fachangestellte

Bildungsziel

Umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten, die in der ärztlichen Praxis für eine qualifizierte Unterstützung des Arztes bei der Versorgung der Patienten erforderlich sind.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • medizinische Fachkunde
  • medizin-technische und laborkundliche Unterweisungen
  • Verwaltung/Organisation


Lernbereiche/Fächer     

Berufsbezogener Bereich:

  • Medizinische Assistenz
  • Patientenbetreuung und Abrechnung
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse
  • Praxismanagement
  • Fremdsprachliche Kommunikation
  • Berufsübergreifender Bereich:
  •     * Deutsch    * Politik    * Sport    * Religionslehre

 
Abschlussprüfung    
Die Ausbildung endet mit der Abschlussprüfung bei der Ärztekammer. Der schriftliche Prüfungsteil betrifft die Gebiete "Behandlungsassistenz", Betriebsorganisation- und verwaltung, "Wirtschafts- und Sozialkunde";  der zweite Prüfungsteil besteht aus einer praktischen medizinischen Übung.
Eine schulische Abschlussprüfung findet nicht statt.

Abschluss     
Nach erfolgreichem Schulbesuch während der Ausbildung wird der Berufsschulabschluss zuerkannt. Ggf. kann auch der Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife) zuerkannt werden.

Der Erwerb der Fachhochschulreife wird auf Antrag ermöglicht.

Organisation    
Der Schulunterricht findet zweimal wöchentlich statt. Ein Schultag wird am Mittwochnachmittagdurchgeführt.

Neuer Film über uns!!