1. Qualifikationen und Abschlüsse

 

1.1 Qualifikationen

Der Bildungsgang der Fachschule für Wirtschaft dient der beruflichen Weiterbildung.

  • Er soll die Studierenden befähigen, Führungsaufgaben in Betrieben, Unternehmen, Verwaltungen und anderen Einrichtungen zu übernehmen
  • Er leistet einen Beitrag zur Vorbereitung auf die unternehmerische Selbstständigkeit.
  • Darüber hinaus schafft er Grundlagen für ein Studium an einer Fachhochschule oder einer Hochschule

 

1.2 Abschlüsse

  • Der erfolgreiche Abschluss der Fachschule für Wirtschaft berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte Betriebswirtin"/"Staatlich geprüfter Betriebswirt" und zur Aufnahme eines Studiums (gem. Berufsbildungshochschulzugangsverordnung NRW)
  • Der Abschluss ist im DQR (Deutscher Qualifikationsrahmen) dem Abschluss eines Bachelors gleichgestellt; beide sind dort der Stufe 6 zugeordnet
  • Der Abschluss der Ausbildereignungsprüfung ("Ada-Schein") berechtigt zur Ausbildung von Auszubildenden  

2. Aufnahmevoraussetzungen

Der Bildungsgang baut auf einer beruflichen Erstausbildung und auf Berufserfahrungen auf. 

Die Aufnahme kann erfolgen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • (mindestens) Fachoberschulreife
  • Berufsabschluss in einem Ausbildungsberuf im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung
  • Berufsschulabschluss, soweit während der Ausbildung die Pflicht zum Berufsschulbesuch bestand
  • Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr (vor und/oder während des Fachschulbesuchs)

oder:

  • (mindestens) Fachoberschulreife
  • Berufspraxis im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung von 5 Jahren anstelle des Berufsabschlusses und des Berufsschulabschlusses; der Besuch einer Berufsfachschule des Berufsfeldes kann angerechnet werden.

 

3. Organisation, Umfang und Inhalte des Unterrichts

Die Unterrichtsstunden in der schulischen Ausbildung zum "Staatlich geprüften Betriebswirt“/zur „Staatlich geprüften Betriebswirtin" werden in der Teilzeitform auf 6 Semester (3 Schuljahre) mit durchschnittlich 13 Unterrichtsstunden pro Woche verteilt. Damit die Weiterbildung in drei Jahren absolviert werden kann, werden die Präsenzstunden durch so genannte Selbstlernphasen und Seminare ergänzt. 

Der Unterricht findet regelmäßig dienstags von 17.00 - 21.00 Uhr und donnerstags von 17.00 - 20.15/21.00 Uhr sowie i. d. Regel am 2. und 4. Samstag eines Monats von 8.00 - 13.00 Uhr statt (während der gesetzlichen Schulferien ist unterrichtsfrei). Je Semester wird zudem eine Blockveranstaltung an jeweils einem Wochenende durchgeführt.

Da der Unterricht durchgängig berufsbegleitend stattfindet, ist die Aufgabe des Arbeitsplatzes nicht notwendig, das Einkommen aus der Berufstätigkeit bleibt gesichert.

 

Projektarbeit

In der Mitte des Bildungsgangs führen die Studierenden mit einem Projektpartner aus der Wirtschaft ein praxisorientiertes Projekt in Projektgruppen durch; dabei werden sie von den Lehrkräften betreut. Die Projektarbeit wird gesondert bewertet und im Abschlusszeugnis ausgewiesen. Sie stellt einen besonders bedeutsamen Teil der Ausbildung dar.

 

Unterrichtsinhalte

Primär sind betriebswirtschaftliche Inhalte Gegenstand des Unterrichts. Sie werden auf diese fachrichtungsbezogenen Fächer verteilt:

Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Wirtschaftsmathematik/Statistik, Wirtschaftsinformatik, Absatzwirtschaft und Personalwirtschaft.

Darüber hinaus werden in den folgenden Fächern auch fachrichtungsübergreifende Inhalte vermittelt: Deutsch/Kommunikation, Fremdsprache, Volkswirtschaftslehre/Politik sowie Wirtschafts- und Arbeitsrecht.

 

Modularisierung

Ein Teil des Unterrichts wird in Modulen organisiert, so dass Teilfunktionen der Betriebswirtschaft zusammenhängend veranschaulicht und thematisiert werden können. Die Anrechnung eines Teils der erbrachten Leistungen durch z. B. die Hamburger Fern-Hochschule ist möglich; dort kann in weiteren drei bis vier Semestern der akademische Grad Bachelor of Arts erworben werden.

 

Schwerpunktsetzung (Absatzwirtschaft oder Personalwirtschaft)

Sie erfolgt nach Wahl der Studierenden in einem der Schwerpunktfächer Absatzwirtschaft oder Personalwirtschaft, die bezüglich ihres Umfanges stärker gewichtet werden.

 

Planspiele, Seminare, Vorträge und Work-Shops

Ergänzend zum regelmäßigen Unterricht finden zusätzliche Veranstaltungen, z. B. zur Vorbereitung der Projektarbeit und zu aktuellen wirtschaftlichen Themen statt.

 

4. Abschlussprüfungen

 

4.1 Fachschulexamen
(zum Erwerb des Abschlusses als „Staatlich geprüfte Betriebswirtin“/ “Staatlich geprüfter Betriebswirt“)

Es besteht aus drei schriftlichen, fächerübergreifenden Prüfungsarbeiten, wird im sechsten Semester durchgeführt und kann auf Antrag der Studierenden um höchstens zwei mündliche Prüfungen ergänzt werden.

 

4.2 Fachhochschulreifeprüfung (für Studierende mit Fachoberschulreife)

Durch eine zusätzliche schriftliche Prüfung im Fach Mathematik können Studierende die Fachhochschulreife erwerben, wenn sie zudem das Fachschulexamen bestanden haben. Die Vorbereitung auf diese Prüfung erfolgt im fünften und sechsten Semester durch zusätzliche Lernphasen. Dieses Angebot kann nur eingerichtet werden, wenn ausreichende Nachfrage (mind. 10 Studierende) besteht.

 

5. Kosten

Der Besuch der Fachschule für Wirtschaft ist grundsätzlich gebührenfrei. Die Kosten für Verbrauchsmaterialien (zur Zeit 5 EUR/Jahr), Lehrbücher (ca. 200 EUR in drei Jahren) sowie die Kostenbeteiligungen für die Teilnahme an Planspielen, Seminaren sowie für externe Referenten u. a. (ca. 200 EUR in drei Jahren) sind jedoch durch die Studierenden der Fachschule für Wirtschaft zu tragen.

 

6. Information und Anmeldung

Die Anmeldung kann jederzeit erfolgen. Anmeldungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch freie Kapazitäten vorhanden sind. Das Anmeldeformular steht im Download-Bereich zur Verfügung.

Weitere Auskünfte erteilen wir gern telefonisch (02382 - 9824-0) oder in einem persönlichen Gespräch nach vorheriger Terminabsprache. 

 Bitte kontaktieren Sie Frau Weßels - von Bobart oder Herrn Polmann.

Initiates file downloadAnmeldung staatlich geprüfter Betriebswirt

Neuer Film über uns!!