Tschechien: Ostrava und die goldene Stadt Prag

Praktikum in der Firma ISMM Trading & Consulting s.r.o.
Die „Goldene Stadt“ Prag

Praktikumsbericht von Katrin Brinker vom 12.03.2007 bis 30.03.2007 in Ostrava/ Tschechien. Am 10. März 2007 machten wir uns auf den Weg nach Ostrava, um dort am Montag, den 12. März 2007, unser Auslandspraktikum zu beginnen.

Mein Praktikum absolvierte ich bei der Firma ISMM Trading & Consulting s.r.o., die sich auf den Verkauf von Industrieprodukten für die Kunstoffverarbeitung und dem Maschinenbau für ausländische Firmen spezialisiert hat. Das Unternehmen liegt im Zentrum Ostrava und ist problemlos mit der S- Bahn in 30 Minuten zu erreichen. Meine Arbeitszeit war täglich von 09.00 Uhr bis 15:30 Uhr.

An meinem ersten Arbeitstag wurden mir alle Mitarbeiter und anschließend die Firmengeschichte vorgestellt. Meine Hauptaufgabe bestand - neben anderen kleinen Tätigkeiten - darin, potenzielle Kunden, die ins Ausland expandieren wollen, im Internet zu finden.

In der zweiten Woche durfte ich an einem Meeting über das Global Sourcing teilnehmen.

Das Studentenheim, in dem wir untergebracht waren, war einfach eingerichtet. Die Duschen und Toiletten befanden sich jeweils auf dem Flur. Eine Küche zum Kochen stand uns ebenfalls zur Verfügung. Die Studenten dort waren alle nett und hilfsbereit. Sie haben uns gute Tipps bezüglich Restaurants, Pubs und Sehenswürdigkeiten gegeben.

Außerhalb unserer Arbeitszeit unternahmen wir zahlreiche Aktivitäten, wie z.B. die Besichtigung der Sportarena, des Schlosses und des Rathausturms, von wo man einen wunderschönen Ausblick über die ganze Stadt hatte. Das Highlight Ostravas jedoch ist die Stodolni Straße, die berühmt für ihre 60 Pubs ist. Die Leute in Ostrava selbst sind alle sehr nett, jedoch ist die Verständigung dort sehr schwierig, da kaum einer Englisch bzw. Deutsch sprechen konnte.

Am zweiten Wochenende unseres Praktikums ging es in die „Goldene Stadt“ Prag.

Prag begeistert noch bis heute viele Besucher aus aller Welt. Am Samstag erkundeten wir schon früh die Stadt, unter anderem besichtigten wir die Karlsbrücke, den Wenzelplatz und einige Kirchen und Museen.  Der Wenzelplatz ist sicherlich einer der aufregendsten Plätze Prags, denn er ist berühmt für viele Shops, Restaurants und Hotels.

Natürlich durfte eine Sightseeing Tour durch die gesamte Stadt nicht fehlen. Am Sonntagabend ging es dann mit dem Zug wieder zurück nach Ostrava.

 
Im Ganzen war das Auslandspraktikum eine schöne und aufregende Erfahrung. Sicherlich ist es nicht immer leicht gewesen sich zu verständigen, aber wir haben viele neue Leute kennen gelernt. Ich würde einen solchen Austausch immer wieder machen.

Neuer Film über uns!!