: 20 weitere Webcams für die Europaschule

Fördervereinsvorsitzender Dr. Timm Hüttemann (links) übergibt Schulleiter Ingo Weißenborn (rechts) 20 WebCams für den Distanz- und Hybridunterricht

Zwanzig Webcams übergab der Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Timm Hüttemann, dem Berufskolleg Ahlen Europaschule am Montag. Bereits im September hatte der Förderverein der Schule 20 Webcams gespendet und damit den für den Distanzunterricht so wichtigen Videokonferenzen den Weg geebnet.

„Wir sind froh, mit Microsoft Teams eine sehr gut funktionierende Lern- und Kommunikationsplattform zu haben. Der Distanzunterricht gelingt damit insgesamt gut.“ berichtet Ulrike Borgstedt, Vorstandsmitglied des Fördervereins und Bildungsgangleiterin des Beruflichen Gymnasiums. In einigen Familien treten jedoch Engpässe auf, zum Beispiel wenn mehrere Familienmitglieder gleichzeitig von zu Hause aus arbeiten. Bei anderen fehlt nur eine Webcam zur vollwertigen Teilnahme am Distanzunterricht. Hier kann die aktuelle Spende Entlastung schaffen. Für den gemeinsamen Lernprozess ist es von Vorteil, wenn alle Schüler einer Lerngruppe uneingeschränkt an den Videokonferenzen teilnehmen können.

Auch Schulleiter Ingo Weißenborn freut sich über die technische Hilfestellung: „Beziehungsarbeit ist neben der Vermittlung von Fachkenntnissen ein wesentlicher Aspekt des Lehrerberufs. Und der persönliche Kontakt lässt sich leichter pflegen, wenn sich die Gesprächspartner auch sehen können.“ Sein Dank gilt den Mitgliedern und dem Vorstand des Fördervereins.

 Zurück zur Übersicht