: Eine Rallye durch Europa

10. Europatag am Berufskolleg Ahlen

Unter dem Motto „Europarallye“ veranstaltete das Berufskolleg zum 10. Mal in Folge seinen Europatag. Initiiert wurde der Europatag durch das Europateam mit tatkräftiger Unterstützung der Schülervertretung des Berufskollegs. In diesem Rahmen besuchten die Schülerinnen und Schüler des Vollzeitbereiches verschiedene Stationen, bei denen sie sowohl ihre Kreativität, als auch Geschicklichkeit und ihren Teamgeist zum Einsatz bringen konnten. Dabei gestalteten die Schülerinnen und Schüler unter anderem das Logo des Berufskollegs Ahlen „europäischer“ oder konnten ihr Wissen zum Thema Europa in einem Quiz unter Beweis stellen. Gutes Gehör und Geschicklichkeit waren dagegen an den Stationen „Europapuzzle“ und den „Hymnen raten“ gefragt.

 

Nicht nur einen Augenschmaus bot auch in diesem Jahr das durch zahlreiche Spenden entstandene „Europabuffet“. So wurden Speisen u.a. aus der Türkei, Spanien, Polen, Italien und Deutschland angeboten. Der Erlös wird wie in jedem Jahr für ein soziales Projekt in Ahlen gespendet. Im „Europacafé“, welches von den Schulsozialarbeiterinnen des Berufskollegs betreut wurde, konnten die Schülerinnen und Schülern die Speisen und Getränke in entspannter Atmosphäre genießen.

 

Die Schülervertretung des Berufskollegs nutzte den Europatag um ihre Mitschülerinnen und Mitschüler über das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu informieren.

 

Die Siegerehrung durch den Schulleiter Ingo Weißenborn erfolgte im europäisch geschmückten Foyer des Berufskollegs. Platz eins belegte die HHU3 der Höheren Berufsfachschule, gefolgt von der HHU2 ebenfalls aus der Höheren Berufsfachschule. Den dritten Platz belegte die GY12 aus dem beruflichen Gymnasium. Die zuvor genannten Klassen dürfen sich über Geldpreise für ihre Klassenkasse freuen.

 

Als Europaschule möchte das Berufskolleg Ahlen seine Schülerinnen und Schüler auch zukünftig durch ein umfassendes Fremdsprachenangebot in Englisch und Spanisch, durch zusätzliche Fremdsprachenzertifikate in Englisch und Spanisch, durch Praktika im Ausland, durch den Europäischen Computerführerschein, durch Studienfahrten ins europäische Ausland, durch Planspiele und Begegnungen mit Experten international qualifizieren und auf ein Leben im vereinten Europa vorbereiten.

 Zurück zur Übersicht